KONTAKTIEREN SIE UNS

Benötigen Sie weitere Informationen? Dann rufen Sie uns doch einfach unter 089 2000 5500 an oder schicken Sie uns eine Mail:

Kontakt über:

Anfragetyp:

Nachricht konnte nicht gesendet werden

Der Server hat einen Fehler festgestellt.

FORMÜBERPRÜFUNGSFEHLER

Please resolve the following issues:
  • "Name" fehlt
  • "E-mail" fehlt
  • Email has wrong format.
  • "Telefon" fehlt
  • Nachricht fehlt
  • E-Mail-Adresse/Telefonnummer fehlt
  • Beweisen Sie mit dem Captcha, dass Sie kein Bot sind
Schließen

Wunderman - Germany

News

Head of Strategic Planning Stefan Wörnle: Warum Händler jetzt Erfahrung mit Voice Shopping sammeln sollten

Dank smarter Assistenten wie Alexa, Google Home und Co. wird immer häufiger per Sprachbefehl nach Produkten und Marken gesucht. Die Anbieter reagieren und haben inzwischen auch Shopping-Apps für ihre Geräte im Angebot. Das verändert das Einkaufserlebnis der Menschen zunehmend, denn die künstliche Intelligenz hinter den Devices liefert keine Auswahl sondern nur noch einen passenden Artikel. Eine weitere Herausforderung für Marken und Retailer: Beim sprachbasierten Shopping fällt das gelernte Interface weg, was bedeutet, dass es keine visuelle Schnittstelle und keine starken Bilder mehr gibt, die Aufmerksamkeit erregen. Dafür rücken aber Sound Design und Brand Language mehr in den Vordergrund. Es gibt also spannende Perspektiven, diese beleuchtet Stefan Wörnle, Head of Strategic Planning bei Wunderman Deutschland in seinem Gastbeitrag auf absatzwirtschaft.de